Heute, am 25.11. findet der jährliche Gedenktag gegen Gewalt an Frauen statt.

Der Tag geht auf die Ermordung dreier Frauen durch das Militär in der Dominikanischen Republik zurück, die gegen das damalige Regime kämpften. Er wurde 1981 von Feminist:innen ins Leben gerufen und 1999 von den Vereinten Nationen anerkannt.
Wir haben euch in unserer Instagram-Story schon gezeigt, wie erschreckend die Zahlen zu Gewalt gegen Frauen sind. Gewalt kann viele Ursachen haben. Gewalt an Frauen , die weltweit in einem so extremen Maße auftritt, liegen aber prinzipielle gesellschaftliche Machtstrukturen zugrunde. Dabei spielen vor allem patriarchalische Systeme einen Rolle.

2/3 aller Frauen über 15 Jahren haben schon sexuelle Gewalt erfahren.

Aller drei Tage stirbt eine Frau durch partnerschaftliche Gewalt. 2019 wurden so offiziell 117 Frauen getötet.

Lediglich 17% der vergewaltigten Frauen zeigen den Täter bei der Polizei an.

Egal ob ihr selbst Betroffen wart, es im Moment seid oder ihr eine betroffene Person kennt:

Ihr seid nicht allein!
Vertraut euch anderen an, sprecht mit Freund:innen, anderen lieben Personen oder wendet euch an eines der Hilfsangebote.

Wir haben euch hier außerdem zwei wichtige Angebote, den weißen Ring und das Hilfetelefon (08000 116 016) von Gewalt gegen Frauen, verlinkt.

Jede Art von Gewalt an Frauen ist eine zu viel.

https://www.weisser-ring.de
https://www.hilfetelefon.de